Menü
TwitterFacebook
Menü
Mit drei Titeln wieder zum erfolgreichsten Verein

Mit drei Titeln wieder zum erfolgreichsten Verein

Erschienen am 12. September 2013 in der Märkischen Allgemeinen Zeitung

TENNIS: Patricia Sasse gewinnt das Endspiel klar in zwei Sätzen

Frankfurt/O. Bei der Siegerehrung gerieten auch Betreuer und Familienangehörigen aus dem Häuschen. Holten die jungen Tennisspieler vom TV Dahme-Spreewald bei den Jugend-Regionalmeisterschaften von Süd-Brandenburg auf der gepflegten Anlage in Frankfurt/O. doch dreimal Gold, dreimal Silber und viermal Bronze. Dazu kamen noch zwei Goldmedaillen in den Nebenrunden, so dass der in Niederlehme beheimatete TV Dahme-Sprewald wieder zum erfolgreichsten Verein avancierte. In den Altersklassen U12 bis U18 bewarben sich 50 Nachwuchsspieler aus neun Vereinen um die Titel. In der U14 konnten sich mit Patricia Sasse und Aileen Prehm zwei Spielerinnen vom TV Dahme-Spreewald für das Halbfinale qualifizieren. Wobei es dann zu einer Art Vereinsvergleich mit TC Frankfurt/O. kam. Trotz einer Fußprellung setzte sich die 13-jährige Patricia Sasse gegen Milena Rothe mit 6:1, 6:3 durch. Im zweiten Halbfinale erinnerte die Stimmung im Publikum fast schon an erfolgreiche deutsche Davis-Cup Zeiten. Wobei sich Aileen Prehm nach zweieinhalb Stunden Spielzeit gegen die zweite Lokalmatadorin Jasmin Schöler mit 2:6, 7:6 und 6:7 geschlagen geben musste. Im Finale ließ Patricia Sasse der Frankfurterin Jasmin Schöler keine Chance und holte mit 6:0, 6:3 den Titel. Aileen Prehm sicherte sich Bronze. Sie bezwang Milena Rothe 6:3, 6:4. Das Turnier der U14-Tennisspieler stand ganz im Zeichen von Tamino Gerth. Für seine sehr intensive und hoch emotionale Spielweise ist er bei Kennern der Szene fast schon verschrien. Nach gesundheitlichen Rückschlägen, die er in diesem Jahr verkraften musste, zeigte Tamino Gerth aber, dass er auch ganz anders kann. Abgeklärt und ohne Probleme marschierte der Seriensieger durch das Turnier. Im Finale besiegte er den Frankfurter Benjamin Fritsch. Sein Trainingspartner Niclas Glaschke verlor das Spiel um Bronze gegen Felix Käbel von der SG Sielow knapp in drei Sätzen. Die 15-jährige Katharina Mercedes Stropahl, die nach vielen Verletzungen bei den Regionalmeisterschaften ein Comeback feierte, holte den dritten Titel nach Königs Wusterhausen. Im Finalspiel triumphierte sie über Hallenmeisterin Serena Jenner vom TC Frankfurt/O. mit 6:2, 6:1. Bronze sicherte sich ihre Vereinskameradin Jana Charleene Minge.

Weitere Platzierungen für TV Dahme-Spreewald:

U12 weiblich: 2. Platz Celina Schmidt, Nebenrunde: 1. Platz Pia Pleuse

U16 männlich: 2. Platz Karl Bittner, 3. Platz Adrian Bieler, Nebenrunde: 1. Platz Alexander Schießl

U18 männlich: 2. Platz Pascal Sasse, 3. Platz Sean Glaschke

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>